Navigation Home Navigation Impressum Navigation Datenschutz
Navigation Pflege
Navigation Galerie
Navigation Literatur
Navigation Links
Navigation Reiseberichte
Navigation Kalender
Navigation Shop
Alumed Wund-Puder: Reines Aluminiumpulver. In Apotheken erhältlich. Zur Abdeckung frischer größerer Schnittflächen bei Kakteen, etwa beim Schnitt von Kopfstecklingen oder bei der Abnahme größerer Seitensprosse.
Dermapharm AG "Chinosol": Wirkstoffe: 8-Chinolinolsulfat, Kaliumsulfat. Wirkung nach Herstellerangabe: Desinfektionstabletten; antibakteriell und antimykotisch. Im Fachhandel in großen Gebinden, dort als Mittel zur Botryisbekämpfung bei Pfropfreben. In der Humanmedizin wurde es früher als Gurgelmittel verwendet, daher sind kleine Packungen in der Apotheke erhältlich. Empfohlen gegen Pilzbefall bzw. vorbeugend bei der Kakteenaussaat. Zur Vorbeugung gegen Pilzbefall 0,05 %ig (1 Tablette zu 1 g auf 2 l Wasser) gießen; bei vorhandenem Befall 0,1 %ig. Hersteller >>>
Celaflor: "Pflanzenspray Hortex-Neu": Wirkstoffe: Natürliches Pyrethrum, Piperonylbutoxid und Alkane; mit umweltfreundlichem Treibgas. Wirkung nach Herstellerangaben: Sprühdose gegen saugende Insekten wie Blattläuse, Woll- und Schmierläuse, Schildläuse und Spinnmilben an Balkon- und Zimmerpflanzen. Pflanzen in großem Abstand (Erfrierungsgefahr) allseitig einsprühen. Hersteller >>>
Celaflor: "Schädlingsfrei Neem": Wirkstoffe: 1% Azadirachtin A (4 % natürlicher Neem-Kern-Extrakt NeemAzal). Wirkung nach Herstellerangaben: gegen saugende Insekten wie Läuse, Weiße Fliege, Thripse und Spinnmilben an Balkon- und Zimmerpflanzen. Vor Entnahme gründlich schütteln. Zur Dosierung beiliegenden Meßbecher verwenden. Schädlingsfrei Neem wird mit Wasser verdünnt und gleichmäßig auf die Pflanzen gesprüht. Einmal angesetzte Spritzbrühe am gleichen Tag verwenden. Aufgrund der speziellen Wirkungsweise fallen die Schädlinge nicht sofort von der Pflanze, richten jedoch kurze Zeit nach der Anwendung keine Schäden mehr an. Wichtig für eine erfolgreiche Anwendung ist die vollständige Benetzung mit der Spritzbrühe. Möbel, Fenster usw. gegen Sprühflecken schützen. Hersteller >>>
Bayer: "Combistäbchen Lizetan® Neu": Wirkstoff: Imidacloprid; Stickstoff, Phosphat, Kalium und Magnesium. Systemische Wirkung gegen saugende Insekten an Zierpflanzen in Wohn- und Büroräumen sowie in Balkonkästen und Pflanzkübeln. Die Wirkung setzt gegen Blattläuse nach etwa 3 Tagen, gegen Schild-, Woll- und Schmierläuse nach etwa 3 Wochen ein. Die Wirkungsdauer beträgt ungefähr 6-8 Wochen. Je nach Topfdurchmesser werden ein halbes bis drei Stäbchen in den Wurzelballen gesteckt. Hersteller >>>
Bayer: "Zierpflanzenspray Lizetan": Wirkstoffe: Methiocarb + Imidacloprid. Wirkung gegen saugende und beißende Insekten, Woll- und Schmierläuse, Schildläuse und Spinnmilben an Zimmerpflanzen. Pflanzen in großem Abstand (Erfrierungsgefahr) allseitig leicht einsprühen. Hersteller >>>
Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Combi-Stäbchen: Wirkstoff: Acetamiprid. Wirkung nach Herstellerangaben: Schützt Zierpflanzen bei einfachster Anwendung bis zu 3 Monate lang vor Blattläusen, Weißer Fliege, Schildläusen, Thripsen (außer Frankliniella), Zikaden sowie Woll- und Schmierläusen. Sie eignen sich auch hervorragend zur Bekämpfung von Schädlingen an Hydrokulturen. Ein Zäpfchen in den Wurzelballen stecken, bis zum Verschwinden unter der Erdoberfläche; nicht zu dicht an den Pflanzenkörper. Hersteller >>>
Compo: "BI 58": Wirkstoff: Dimethoat 37,8 %. Gesundheitsschädlich! Nach Herstellerangaben systemisches Spritz- und Gießmittel mit Kontaktwirkung gegen saugende Insekten (Woll- und Schmierlaus, Deckelschildlaus, Wurzelaus). Insekten, die mit dem Mittel in Berührung kommen, werden vernichtet (Kontaktwirkung). Durch die systemische Wirkung werden auch versteckt sitzende saugende Insekten vernichtet, die nicht direkt von der Spritzbrühe benetzt wurden. Anwendung bei Kakteen 0,1 %ig bis 0,15 %ig (1 bis 1,5 ml auf 1 l Wasser). Wegen der schützenden Wachsüberzüge bei Woll- und Schmierläuse bzw. Schilde bei der Deckelschildlaus, empfiehlt es sich, ein Netzmittel (Haushaltsspülmittel mit einer Konzentration von 0,5 ml auf 1 l Wasser) beizugeben. Nach mehrjähriger Anwendung sind diese Produkte die Wirksamsten und Effektivsten gegen alle gängigen Kakteenschädlinge. Durch ihre systemische Wirkung und Speicherung im Pflanzensaft, besteht ein längerer Schutz vor Neubefall. Um Resistenzen zu vermeiden, sollte die Anwendung nicht zu oft erfolgen. Beim Spritzen, die Spritzbrühe nicht einatmen und Benetzung der Haut vermeiden!
Hersteller BI 58 >>>
Celaflor® "Schädlingsfrei Careo Konzentrat": Wirkstoff: 5 g/l Acetamiprid. Wirkung nach Herstellerangaben: Vollsystemisches Mittel mit schneller und breiter Wirkung gegen saugende und beißende Schädlinge an Zierpflanzen. Blattläuse, Zikaden, Weiße Fliege, Schild-, Woll- und Schmierläuse sowie Rüssel- und Blattkäfer, Minierer, Blattwespen, Wickler und Wollspinner zur Spinnmilbenbekämpfung an Zierpflanzen im Gewächshaus sowie im Freiland. Nicht bienengefährlich.
Anwendung:
Spritzen 1%ig - 10ml auf 1L Wasser
Gießen 6%ig - 60ml auf 1L Wasser
Maximal 2 Behandlunegn pro kultur und Jahr
Stähler: "Kanemite® SC": Wirkstoff: Acequinocyl 150 g/l. Wirkung nach Herstellerangaben: Zur Spinnmilbenbekämpfung an Zierpflanzen im Gewächshaus sowie an Kernobst im Freiland. Der Wirkstoff Acequinocyl zeichnet sich durch einen neuen Wirkungsmechanismus aus, der auch Spinnmilben erfasst, die gegen herkömmliche Wirkstoffe oder Wirkstoffgruppen resistent sind. Schont viele Nützlinge wie Raubmilben und Florfliegen und ist nicht bienengefährlich. Anwendung: 0,125%ig. Hersteller >>>
Darüber besteht die Möglichkeit beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit das Verzeichnis zugelassener Pflanzenschutzmittel einzusehen.
Kakteengattungen
Kakteengattungen
Kakteengattungen
Ausgewählte Pflanzenschutzmittel
Kakteengattungen